1111.11.2018

EAK Landestagung, 24. November 2018

Herzliche Einladung zur EAK-Landestagung

Sehr geehrte Gäste, liebe EAK-Mitglieder,

zu unserer Landestagung am 24. November 2018 lade ich Sie im Namen des Vorstands des Evangelischen Arbeitskreises der CDU-Baden-Württemberg sehr herzlich nach Heumaden im Landkreis Calw ein.

Am Vormittag findet die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstands statt. Am Nachmittag widmen wir uns in öffentlicher Veranstaltung dem Thema:

„Digitalisierung und christliches Menschenbild – technische Innovationen fordern unser Leben und Denken heraus“.

Die digitale Revolution wird oft mit der Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert verglichen. Diese Innovation hat das Leben und die Kommunikation der Menschen nachdrücklich verändert und die Reformationszeit geprägt Unvergleichlich tiefer wirkt sich die digitale Technologie
auf unser gesamtes Zusammenleben aus. Die Trennung von Mensch und Maschine wird unscharf, menschliche Begegnungen finden in neuen Dimensionen statt, Verantwortung ist nicht mehr klar zuzuordnen, personenbezogene Daten gelten als „das neue Öl“ der Wirtschaft. Offensichtlich fällt es dem Gesetzgeber, den Juristen, Marktteilnehmern und Journalisten, Lehrern und Künstlern schwer, Leitplanken für diese neue, digitale Welt zu finden.

Trägt das christliche Menschenbild noch in der digitalen Welt? Sind christliche Werte kompatibel mit der digitalen Entwicklung? Vor welchen Herausforderungen und Anstrengungen stehen wir?

Diesen Fragen gehen wir gemeinsam mit Ihnen nach. Impulse erhalten wir von Klaus Dietrich Wachlin, Pfr. i.R. aus Wildberg, der sich dem Thema seit langem intensiv widmet. Erfahrungen bringt er mit aus seiner beruflichen Zeit als Direktor der Arbeitsbereiche Diskurs und Öffentlichkeitsarbeit bei der Akademie für Technikfolgenabschätzung Baden-Württemberg, sowie aktuell als Mitverantwortlicher im Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer für Themen wie „Industrie 4.0“ und „Ethik der Künstlichen Intelligenz“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Kurtz MdL
Landesvorsitzende

Link zum Flyer mit näheren Informationen

3030.01.2018

CDU-Mitgliedertreffen an der Renninger Krippe

Auf Einladung von Pfarrer Franz Pitzal trafen sich die Mitglieder und Freunde des CDU Kreisverbandes Böblingen und des CDU Stadtverbandes Renningen am vergangenen Freitag, 26.01. an der Krippe in der Malmsheimer Martinuskriche.

Als Hauptredner konnte Gunther Krichbaum, Bundestagsabgeordneter für Pforzheim und den Enzkreis sowie langjähriger Vorsitzender des Europaausschusses gewonnen werden. Begrüßungsworte sprachen Pfarrer Franz Pitzal und der CDU-Kreisvorsitzende Michael Moroff.

Für eine musikalische Umrahmung durch das Duo „Zarte Töne“ und die Geige- und Bratschespieler Janic-Marcel Bangemann und Marian Bauer wurde ebenfalls gesorgt. Herr Pfarrer Pitzal erläuterte all die liebevollen Themenaufbauten in der Krippe, die in diesem Jahr unter dem Motto „Dein ist die Zeit“ steht.
Im Anschluss an die Veranstaltung konnten alle Besucher noch gemeinsam bei einem besinnlichen Jahresauftakt und einer lockeren Gesprächsrunde den Abend im Gemeindehaus ausklingen lassen.

Vielen Dank an die zahlreichen Besucher und an Herrn Pfarrer Franz Pitzal für einen wunderschönen Abend in einer beeindruckenden Umgebung der Krippe.

2121.11.2017

EINLADUNG an ALLE ELTERN und INTERESSIERTE zum Thema

Bildungspolitik in Baden-Württemberg
Sie haben Fragen – Wünsche – Anregungen?

Donnerstag, 23. November 2017 – 19:30 Uhr
Haus am Rankbach . Schwanenstr. 22 in Renningen

Die Bildungspolitik ist sicher ein Thema, über welches viel diskutiert wird. Wie geht es mit der Bildungspolitik hier bei uns in Baden-Württemberg weiter?

Die aktuellen Studien zeigen, dass manche Weiche noch korrigiert werden muss, damit Baden-Württemberg in der Ausbildung unserer Kinder wieder die Nummer 1 wird.

Wir wollen darüber mit Frau Kurtz – CDU Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Leonberg – Herrenberg – Weil der Stadt ins Gespräch kommen und laden Sie hierzu recht herzlich ein.

606.11.2017

Lückenschlusses zwischen B295 und B464

Lückenschluss B295 / B464: Sabine Kurtz setzt sich für zügige Planung ein – „Verkehrsminister muss seinen Worten nun Taten folgen lassen“

Die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz setzt sich für eine schnelle Umsetzung des Lückenschlusses zwischen B295 und B464 bei Renningen ein. In einem Brief an Verkehrsminister Winfried Hermann forderte sie ihn auf, dem Vorhaben eine hohe Priorität zuzuweisen.

Dass der Verkehrsminister ihr in seiner Antwort zusicherte, die Planung für das Projekt unvermindert voranzutreiben, begrüßt Sabine Kurtz. Gleichzeitig fordert sie den Minister auf, „seinen Worten Taten folgen zu lassen, damit der Bau des Lückenschlusses möglichst bald gestartet werden kann“.

Eine leistungsfähige Verbindung zwischen B295 und B464 sei für die Verkehrsteilnehmer wie auch für die Anlieger in Renningen und Umgebung dringend notwendig, so die Leonbergerin. Das tägliche Verkehrsaufkommen auf der B295 südlich der Autobahnanschlussstelle Leonberg/West sei zwischen 2005 und 2014 von 24.700 auf über 32.200 Kfz angestiegen. „Diese Zahlen unterstreichen, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht“, erklärt Sabine Kurtz. Eine zeitnahe Ertüchtigung des Provisoriums sei das Mindeste, was Verkehrsteilnehmer und Anwohner besonders angesichts des A81-Ausbaus erwarten könnten.

Laut Verkehrsminister sei zwar mit keinem zusätzlichen Ausweichverkehr während der A81-Baustelle zu rechnen, da dort alle vier vorhandenen Fahrstreifen aufrechterhalten werden sollen. „Dennoch ist die Belastung für viele Anwohner bereits heute sehr hoch. Deshalb ist es erforderlich, zusätzliche Maßnahmen zum Schutz gegen Lärm- und Luftschadstoffbelastungen zu prüfen“, so Sabine Kurtz.

Mit neuen Stellen für Straßenplaner in den Regierungspräsidien sowie einer deutlichen Erhöhung der Haushaltsmittel wolle die CDU-Fraktion die Planungen im Straßenbau erheblich beschleunigen, so Sabine Kurtz. „Ich gehe davon, dass diese zusätzlichen Mittel auch dem Lückenschluss zwischen B295 und B464 zu Gute kommen können“, zeigt sich die CDU-Landtagsabgeordnete optimistisch.

Ihr sei es wichtig, mit einer zügigen Planung des Lückenschlusses die Option offen zu halten, zumindest Teilbaumaßnahmen bereits während des A81-Ausbaus zu realisieren. „Verkehrsminister Hermann hat mir signalisiert, dass er diese Möglichkeit im Auge behalten wolle“, teilt Sabine Kurtz mit. Im Falle von Verzögerungen beim A81-Ausbau, dessen Beginn nach derzeitigem Stand für 2020 vorgesehen ist, hält es die CDU-Landtagsabgeordnete weiterhin für denkbar, den Lückenschluss vorzuziehen.

Sabine Kurtz – Pressemeldung 27.10.2017

2626.09.2017

Marc Biadacz gewinnt das Direktmandat

Die CDU hat mit Marc Biadacz souverän das Direktmandat verteidigt.

Der CDU Stadtverband Renningen freut sich auch sehr, dass wir mit einem überdurchschnittlichen Zweitstimmenergebnis dazu beigetragen haben, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleiben kann.

Marc Biadacz gratulieren wir herzlich zum Gewinn des Direktmandats. Das Ergebnis bei den Erststimmen zeigt, dass er mit seinem Team einen hervorragenden Wahlkampf geführt hat. Er ist auf die Menschen zugegangen und hat ihnen zugehört. Insbesondere seine zahlreichen Hausbesuche in den Wochen vor der Wahl stießen auf große Resonanz. Mit Marc Biadacz bekommt der Wahlkreis Böblingen einen direkt gewählten Abgeordneten, der nahe bei den Menschen ist und sich mit aller Kraft dafür einsetzen wird, dass hier in unserer Heimat alle Bürgerinnen und Bürger gut und gerne leben können.

Wir danken Marc Biadacz und allen Wahlkämpfern für das außerordentliche Engagement in den letzten Wochen. Der unermüdliche Einsatz sämtlicher CDU-Vereinigungen und aller Ortsverbände bei zahlreichen Veranstaltungen im Wahlkreis hat maßgeblich zum Erfolg beigetragen.

2525.09.2017

Festakt zum Tag der deutschen Einheit

Die CDU Ehningen und der CDU Kreisverband Böblingen laden Sie herzlich ein:

Festakt zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2017

Turn- und Festhalle Ehningen, Schlossstraße 33

Sektempfang ab 16.30 Uhr
mit Kaffee & Kuchen, abends Wurstsalat
Beginn des Festaktes 17 Uhr

Es spricht:
Christian Wulff, Bundespräsident a.D.

Archiv

Kategorien