Der CDU-Stadtverband Renningen – Menschen für Menschen 

Liebe Renninger und Malmsheimer Bürgerinnen und Bürger,

Unsere Stadt. Unsere Ideen. Unsere Zukunft. – darum geht es in diesen fünf Jahren Gemeinderatsarbeit. Unsere Stadt ist für uns eine lebendige und lebenswerte Heimat.
Renningen und Malmsheim verändern sich. Diese Entwicklung möchten wir gestalten– mit Weitblick und Besonnenheit. Auch Bosch wird seine Wirkung auf unsere Stadt entfalten.
Darauf sind wir vorbereitet.

Unsere Stadt. Unsere Ideen.
Unsere Zukunft.

u_pfleghar

Arno Pfleghar
Vorsitzender CDU-Stadtverband
Renningen Malmsheim

u-weiss

Peter Weiß
Vorsitzender CDU-Fraktion
im Gemeinderat

UNSERE ZIELE – Das ist wichtig für Renningen und Malmsheim …

Ärztehaus · Betreutes Wohnen
Unsere Idee ist es, die Jahnstraße neu zu gestalten. Der Gemeinderat hat auf unsere Initiative hin einen Städteplaner beauftragt, dort auch Raum für ein Ärztehaus und eine Anlage für Betreutes Wohnen zu schaffen.
Das belebt die Innenstadt und wertet sie auf. Eine Verengung der Jahnstraße beruhigt den Verkehr und im Verbund mit dem Alten- und
Pflegeheim entstehen Synergieeffekte.

Barrierefreies Leben in Renningen
Innerstädtisch müssen die Straßenübergänge und Ampelschaltungen den Menschen mit besonderen Bedürfnissen gerecht werden.
Das gleiche gilt für die Bürgersteige, die für Rollatoren und Kinderwagen eine genügende Breite und kein zu starkes Gefälle haben dürfen.

Erhaltung des gegliederten Schulsystems
Unsere drei Schularten – Werkreal- und Realschule sowie Gymnasium – müssen bleiben, damit die Eltern die für ihr Kind am besten geeignete Schulform wählen können.

Energie · Nachhaltigkeit · Klimaschutz
Zur Schaffung einer selbstbestimmten Energieversorgung fordern wir eigene Stadtwerke für Renningen in Kooperation mit unserem Netzbetreiber, ggf. im Verbund mit einer Nachbarstadt.

Familienförderung
Wir werden uns für einen Familienbonus als Preisnachlass beim Kauf von städtischen Baugrundstücken einsetzen.

Ganztagsbetreuung
Wir unterstützen die verlässliche weiterführende Schule. Dazu ist die aktive Einbindung von Eltern und Vereinen unerlässlich. Eltern unserer Stadt sollen selbst entscheiden, ob und wann sie arbeiten wollen.

Haushalt und Steuern
Wir stehen im Gemeinderat für eine solide Haushaltspolitik. Wir treten dafür ein, dass die Hebesätze für die Grundsteuer A (Landwirtschaft) und Grundsteuer B (private Grundstücksbesitzer) sowie für die Gewerbe-
steuer nicht erhöht werden. Die Haushaltsausgaben müssen sich an den Einnahmen orientieren.

Hermann-Hesse-Bahn
Wir sind für eine elektrifizierte Hermann- Hesse-Bahn bis Weil der Stadt. Noch besser ist eine durchgängige S6 über Renningen und Weil der Stadt hinaus bis nach Calw.

Jugend fördern und fordern
Wir möchten den Jugendlichen Perspektiven aufzeigen, ihre Anliegen und Ideen ernst nehmen und verstehen uns als Sprachrohr der Jugendlichen. Wir fördern eine enge Zusammenarbeit mit dem Renninger Jugend­gemeinderat und der Jugendsozialarbeit.
Wir möchten die Projekte und Themen der Jugend über den Jugend­gemeinderat unterstützen und sie ermuntern, sich aktiv am politischen Leben zu beteiligen.

Krankenhaus Leonberg
Wir bekennen uns zum Erhalt des Krankenhauses Leonberg für eine wohnortnahe, qualitativ hochwertige medizinische Versorgung.

Lärmschutz
Mit mehr Lärmschutz wollen wir die Lebensund Wohnqualität unserer Bürgerinnen und Bürger verbessern. Hierfür werden wir, wenn nötig, auch eigene Haushaltsmittel einsetzen.

Landwirtschaft
Wir achten auf die Erhaltung der für die Landwirtschaft wichtigen Flächen. Mit zunehmendem Flächenverbrauch durch Straßen- und Wohnungsbau gehen der Landwirtschaft zu viele Flächen verloren.

Lückenschluss – gegen Schließung von Kreisstraßen
Wir wollen keine abgespeckte Variante, sondern fordern unsere – vom Gemeinderat beschlossene – vollwertige Anbindung an die B 464 und B 295. Die K 1006 (Ihinger Hof – Magstadt) darf nicht für den öffentlichen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden.

Mühlgasse 6
Das älteste Anwesen Renningens soll nach erfolgreicher Sanierung Raum für ein erweitertes städtisches Kulturangebot bieten. Denkbar
sind eine Kleinkunstbühne, variable Räume für wechselnde Ausstellungen, sogar ein Café.
Ziel ist ein reichhaltiges Kulturangebot – ein wichtiger Standortfaktor.

Eigenständigkeit im Alter
Es ist uns sehr wichtig, dass sich Senioren wohnortnah selbst versorgen können. Dafür unterstützen wir weitere Betreuungs- und Pflegeangebote.

Sichere Querung im Renninger Südwesten
Wir fordern eine sichere Verbindung für Fußgänger und Radfahrer über die S 60 und K 1015 von der Malmsheimer Straße aus in die Freizeitgebiete Kriegsbäume, Lerchenberg und Mönchsloh.

Vereinsförderung
Unsere Vereine leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit, Kinder- und Jugendarbeit sowie zur Sozialprävention. Wir fördern sie aktiv. Wir haben uns für die zeitnahe Bereitstellung der notwendigen Haushaltsmittel ausgesprochen, damit der Sportplatzbau auf dem
Sparnsberg jetzt umgesetzt werden kann.

Vergnügungssteuer und Jugendschutz
Wir wollen in Renningen nicht noch mehr Spielhallen und Glücksspiel­automaten! Deshalb haben wir dafür gesorgt, dass die
Vergnügungssteuer auf 20 % erhöht wurde.

WLAN
Wir wollen auf öffentlichen Plätzen in Renningen und Malmsheim einen
kostenlosen WLAN-Anschluss (Hotspot).